Rufnummermitnahme/Portierung

Sie können eine Rufnummer von jedem Anbieter außer von der Drillisch Online AG im o2-Netz mitnehmen. Eine Rufnummernmitnahme aus Tarifen der Drillisch Online AG, die in anderen Netzen funken ist ebenso möglich wie die Portierung einer Rufnummer, die vom Netzbetreiber o2 selbst oder von anderen Serviceprovidern stammt. Geben Sie einfach bei Ihrer discoPLUS Online-Bestellung an, dass Sie Ihre Rufnummer mitnehmen möchten und füllen Sie die erforderlichen Felder aus.

Unsere aktuelle Empfehlung

Seit November 2002 ist es möglich, seine zugewiesene Telefonnummer auch bei einem Anbieterwechsel zu behalten. Diese Übertragung der Nummer von einem Telefonanbieter zu einem anderen nennt sich Rufnummermitnahme oder Portierung der Rufnummer, speziell im Handybereich Mobile Number Portability oder kurz MNP. Der neue Anbieter ist nicht verpflichtet, die alte Handynummer des Kunden aufzunehmen, wohingegen der alte Mobilfunkbetreiber diese Rufnummermitnahme unterstützen muss. discoPLUS unterstützt die Rufnummermitnahme in beide Richtungen.

Die Vorteile der Portierung liegen auf der Hand, da nicht jeder über den Besitz einer anderen Handynummer informiert werden muss und man auch Geld für den Druck neuer Visitenkarten oder Briefköpfe sparen kann. Zudem bleibt die Mobilboxnummer erhalten. Diverse Netzbetreiber bieten für die Rufnummermitnahme sogar Boni an oder übernehmen die Kosten des Wechsels. Bei der Portierung sollten Sie jedoch einige Dinge beachten, da hierfür unterschiedlich hohe Kosten anfallen können. Auch gewisse Fristen für den alten und den neuen Anbieter müssen beachtet werden.

Sie sollten sich im Falle einer Rufnummermitnahme vorab bei dem jeweiligen Anbieter über dessen Bedingungen und Preise informieren, um die Portierung so einfach wie möglich zu halten und das Recht auf Ihre Mobilfunknummer nicht durch unbeachtete Formalitäten oder Unwissenheitzu verlieren.

Mehr Informationen

Themenübersicht

Inhalt wird geladen

Inhalt wird geladen
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.